So lässt sich die eigene Geschäftsidee verwirklichen

Da hat man eine gute Geschäftsidee, von der man sich viel erwartet. Es gab schon zig Unternehmensgründer, die mit einer innovativen Idee richtig viel Geld verdient haben. Doch wie geht man an die Sache ran? Eine eigene Firma zu gründen ist nicht von heute auf morgen möglich. Es gibt verschiedene Aspekte, die man beachten muss, um die Idee zu realisieren. Zunächst muss eine Machbarkeitsstudie erstellt werden. Hierbei wird geklärt, welche Konkurrenten es vielleicht schon am Markt gibt und ermittelt, wo sich ein Standort für das Unternehmen lohnt. Hierbei werden verschiedene Aspekte mit berücksichtigt. Muss man eventuell einen Neubau erstellen, so gilt es, das anvisierte Grundstück zu untersuchen. Leben dort vom Aussterben bedrohte, geschützte Tierarten oder handelt es sich um ein sumpfiges Gebiet? Sind alle Voraussetzungen gegeben, dann kann mit der Realisierung begonnen werden. Da ein solches Vorhaben auch finanziert werden muss, steht nun die Frage nach der Finanzierung an.

Unabhängige Investoren sind gefragt

Zunächst denken Gründer an den Weg zur eigenen Bank. Und auch die staatliche Förderung wird in Betracht gezogen. Doch wenn dies nicht ausreicht und zu viel Zeit in Anspruch nimmt, so steigt die Nachfrage nach unabhängigen Investoren, wie ViwaInvest (http://www.finanz-anzeiger.de/viwa-invest-gmbh-informiert-studie-belegt-nachfrage-nach-unabhaengigen_750008/). Dass die Inanspruchnahme dieser Art Geldgeber zunimmt, zeigt eine Studie auf, die Ernst & Young in Auftrag gegeben hatten. Dynamisch und vielversprechend müssen die Geschäftsideen sein, dann sind die privaten Investoren schnell auf er Seite des Gründers eines Start-ups. Gemeinsam wird am Erfolg gearbeitet. Das beginnt mit dem Zurverfügungstellen von bis zu einer Million Euro, damit die Liquidität der Firma zunächst gesichert ist.

Der Gründer soll beide Hände frei haben

Des weiteren ziehen beide, der Gründer und der Geldgeber an einem Strang. So hilft der zweite dabei, die Kundendatei anzulegen und zu verwalten. Die wichtigen CRM-Systeme sind oft neu für einen Gründer und er muss sich erst einarbeiten. Da bei einer Firmengründung aber der Tag generell zu wenige Stunden hat, ist die Unterstützung hilfreich. Da heute in unserer Gesellschaft die Presse eine wichtige Rolle spielt bei der Imagepflege eines Unternehmens, übernimmt das Unternehmen auch die Pressearbeit. Hier können neue Dienstleistungen und innovative Produkte interessant dargestellt werden und auch Marketingaktionen werden geplant.

This entry was posted in Güncal. Bookmark the permalink.

Comments are closed.